get1more

get1more

0220
110,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
lieferbar (Lieferzeit 10 Tage)

Beschreibung

Galerie

Clips

Technische Daten

Bauanleitung

Beschreibung:
Der get1more wurde in seinen konstruktiven Merkmalen vom  up2you abgeleitet, stellt aber eine neue Entwicklung dar, welche als Endergebnis einen kleinen, sehr agilen Nurflügel liefert, der gerade an kleinsten Hängen und in Bodennähe seine Steuerperformance und Flugleistung  ausspielen kann.

Spannweite, Profilierung, Verwindung und Pfeilung  wurden verändert um der kleineren Spannweite und der Forderung nach der Schleuderfähigkeit  Rechnung zu tragen. Speziell für die Winglets wurde ein vom Flügelprofil abgeleitetes neues Profil entwickelt.

Der get1more eignet sich nicht zuletzt wegen seiner Handlichkeit auch hervorragend als Urlaubsflieger welcher im Kofferraum oder auf der Rücksitzbank mitreist.
Das unkomplizierte Handling und die hohe mechanische Robustheit wird es  auch Nurflügel-Einsteigern leicht machen.

Zum effizienten Schleudern wurde ein „Schleuderstab“ entwickelt welcher eine alte Speerwurftechnik wieder aufleben lässt. Das mechanische Interface zum Einhängen in den Schleuderstab wurde bei der Konstruktion des get1more von Anfang an berücksichtigt.

tl_files/pageTrees/re-design-flugmodelle/artikel-bilder/nurfluegel/get1more/Beschreibung/Beschreibung Bild 3.jpg

Auch einfacher Kunstflug ist möglich: Der get1more fliegt schöne Loopings und Rollen wenn man ihn entsprechend schnell macht.  Trudeln aus Abstiegshilfe aus großer Höhe ist sehr gut möglich, das Ausleiten ist problemlos.

Aufgrund der Bauweise und der verwendeten Materialien steckt er auch härteste Landungen problemlos weg.

Dabei sind die Flugleistungen für einen Nurflügel dieser Größe hervorragend. Der get1more eignet sich für kleinräumige und kleinsträumige Thermik und kann für auffrischenden Wind natürlich wieder mit Ballast beschwert werden.

Die Verwendung von Balsaholz, Sperrholz, CFK und GFK („Hybridbauweise“) ermöglicht eine gewichtsoptimierte Konstruktion.
 
Durch die exakten Frästeile welche auch Materialtoleranzen berücksichtigen und dem Aufbau auf Rippenfüßen, Helling Stützen und Helling Leisten wird eine sehr hohe Baugenauigkeit erreicht.
Für den Bau sollte man jedoch ein bisschen Liebe zur „Holzfeinmechanik“ mitbringen – gerade die Winglet Frästeile sind klein.

Der  Flieger lässt sich ohne spezielle externe Verbindungselemente schnell zerlegen und wieder aufbauen. Gefräste Drehhaken mit Microverzahnung sorgen dafür dass beide Flügel sicher miteinander verbunden und arretiert werden. Das gleiche System wird bei den Winglets eingesetzt.


Die folgenden Bauzeiten gelten als Richtwerte:

  • pro Flügel:12 h
  • pro Winglets:2 h
  • Finish:8 h

 

Baukasten und Inhalt:

Der Baukasten enthält die folgenden Teile:

  • Alle Frästeile
  • Alle Leisten, Stifte
  • Flügelverbindungsteile und Arretierung
  • Alle Anlenkungsteile  für die Ruder (Ruderhebel) soweit diese eingeklebt werden
  • Alle Anschlussteile und Arretierung für die Winglets
  • 3 Pläne und Bauanleitung mit vielen Bildern

Der Baukasten enthält nicht:

  • Klebstoff
  • Bespannmaterial
  • Fernsteuerungsteile
  • Servo  Kabel
  • Ruderscharniere

 

Steuerflächen und Fernsteuerung:

Querruder / Höhenruder: Zwei Servos (max. 9mm stark) werden benötigt

Die verwendete Fernsteuerung sollte elektronische Mischer bieten.

 

Zusammenfassung Bauen und Fliegen:

tl_files/pageTrees/re-design-flugmodelle/artikel-bilder/nurfluegel/get1more/Beschreibung/zusammenfassung.png

tl_files/pageTrees/re-design-flugmodelle/artikel-bilder/nurfluegel/get1more/Technische Daten/Technische Daten.jpg

Auszug aus der Bauanleitung

PDF-Download: Auszug au der Bauanleitung